So richtig bunt sollte es der Herbst dieses Jahr in New York nicht treiben, weil es so lange ungewöhnlich warm war. Plötzlich friert es, und der Gingko-Baum um die Ecke wirft empört grüne Blätter auf den Gehsteig. Grünes neben kahlen Ästen, das sieht schon seltsam aus.

Auf der Suche nach den Farben der Saison fällt mir auf, dass sie diesmal gar nicht so leicht vorherzusagen sind – sonst wandelt sich das Gesamtbild ja eher von gelb zu rot zu braun. Könnt ihr auf den Schwarzweißfotos erraten, welche Farben das Herbstlaub hat?

Die Auflösung kommt in der Bildergalerie da oben gleich hinterdrein. So kommt ihr schnell noch zu einem Herbstspaziergang, ehe wir auf den Bäumen eher Lichterketten als bunte Blätter erwarten.

New York City steht übrigens diese Woche immer noch vor dem Höhepunkt bei der Blätterfärberei – ihn überschreitet das Laub in den kommenden 10 Tagen. Andere Teile des Bundesstaates haben diesen Moment längst hinter sich.

 

324 alle Klicks 1 Klicks heute