Terrarien ohne Tiere sind schon eine ganze Weile ein Trend in New York. Die lustigen Moos-Terrarien finden sich inzwischen in vielen Läden. Es tut sich zwar so gut wie nichts drin, aber sie sind dafür auch sehr pflegeleicht. Das ist vielleicht genau der Punkt, warum ich jetzt ständig über so was hier stolpere:

 

 

Tillandsien brauchen keine Erde, man muss sie nur ab und zu besprühen oder im Waschbecken „einweichen“. Nährstoffe holen sie sich aus der Luft. Und man kann sie offenbar sogar kopfüber hängen.

1933 alle Klicks 1 Klicks heute