Immer wieder gibt es Momente, in denen ich denke: Ich werde New York nie begreifen, geschweige denn den richtigen Weg finden, über die Stadt zu schreiben. Aber ich versuche es trotzdem immer weiter. Und ich freue mich daran, dass ich mit dieser Herausforderung nicht allein bin – und manche andere ganz herrliche Wege für sich entdeckt haben, etwas über New York zu sagen. Zum Beispiel Joshua Frankel und Judd Greenstein.

Heute sehe ich alle beide im Baustellen-umzingelten Palmengarten des World Financial Center. Das NOW Ensemble spielt dort aus und zu ihren Werken.

 

NOW Ensemble in New York

 

Sie spielen zunächst einmal aus ihrem Repertoire, dann treten sie für Joshua Frankels ersten Film „Bike Messenger“ zur Seite. Danach kommt Judd Greenstein und spielt mit dem Ensemble zusammen eins seiner Stücke. Und dann kommt’s: Das NOW Ensemble spielt live zu „Plan of the City“, der wunderschönen New York-Geschichte von Frankel mit Musik von Greenstein. Da verlassen nicht Astronauten, sondern Gebäude New York in Richtung Mars.

 

Plan of the City

 

Vorher erzählen die Stars des Abends noch von der Oper, an der sie jetzt arbeiten – und deren Libretto von der Dichterin Tracy K. Smith stammen wird. Ich kann es gar nicht erwarten. Damit ihr euch jetzt besser vorstellen könnt, warum, und  weil New York-Freunde den Film von Joshua Frankel einfach gesehen haben müssen, hier das gesamte Video „Plan of the City“:

 

PLAN OF THE CITY from Joshua Frankel on Vimeo.

981 alle Klicks 1 Klicks heute