Das könnte eine ganz normale Fragerunde sein, so wie man das hier schon mal macht nach einem Vortrag. Aber Mike Birbiglia hat gar nichts vorgetragen. Und die Leute, mit denen er spricht, befinden sich nicht mal im selben Raum. Der Komiker sitzt in einem Schaufenster von Macy’s, die Fragen kommen von draußen, über Twitter und Facebook. Dass sich im Fenster Reklame spiegelt, kommt nicht von ungefähr.

Im Auftrag eines Weichspüler-Herstellers wohnt – und vor allem: schläft – Mike Birbiglia eine Woche lang öffentlich (nachts hat er aber einen Vorhang, es ist eben doch eine Weichspüler-Aktion). Das hat er nun davon, dass er letzten Herbst ein Buch mit dem Titel „Sleepwalk With Me“ veröffentlichte und damit sogleich in die Bestsellerlisten wandelte.

Auf der Twitter-Wall hinter ihm fragt gerade jemand: „Kennst du ‚Truman Show‘? Und wenn, was hältst du davon?“ Ich weiß nicht, ob das nun Kritik oder Bewunderung ausdrückt. Zwei Frauen neben mir sind eindeutig begeistert. Als eine Helferin durch eine versteckte Tür den Schaufensterraum betritt, um Mike eine Flasche Milch zu reichen, erwähnt er, dass die Cupcakes, die in einer Tüte vor ihm liegen, ein Geschenk sind, und bedankt sich noch mal bei den beiden Fans. In diesem Moment lebt der Künstler tatsächlich von der Gunst des Publikums.

Dies ist der dritte von sieben Tagen der komischen Werbe-Aktion bei Macy’s, 34th Street/Herald Square.
Im Netz gibt es abwechselnd Live-Videos und Highlights von „Mike in Window“.

3177 alle Klicks 6 Klicks heute