Früher vielleicht hat man zu abscheulichem Essen gesagt: Das schmeckt wie Hundefutter. Heute verkaufen zwei Damen in Red Hook Gourmet-Hundefutter, frisch zubereitet und nicht in Dosen, sondern in Gefriertüten feilgeboten. Mit ihrer Geschäftsidee sind sie ins Fernsehen gekommen, weil sie so vehement behaupten, ihr Hundefutter sei total gesund und lecker – so lecker, dass sie es diesen Monat täglich selbst essen werden. Vor laufender Kamera, damit das Internet endlich mal als Beweismittel durchgeht. Prompt hat gestern der Stream gestreikt. Aber jetzt geht’s.

Man mag mir vorwerfen, dass ich ja bloß keine Hunde mag. Aber ich kann da nicht hinschauen, ohne daran zu denken, wie viele Menschen in den USA nichts zu essen haben.

1500 alle Klicks 3 Klicks heute