Mexiko-Parade in New York

 

Wer bist du denn? Seltsame Vögel in buntem Gefieder können einem in New York überall begegnen. Aber dieser wandelnde Todeskrieger mit Fußschellen läuft nicht alle Tage so über die Madison Avenue. Er hat heute jede Menge Gesellschaft.

Denn nicht nur die USA haben einen Unabhängigkeitstag zu feiern. Den gibt es auch in Mexiko – und das feiern die Mexikaner in New York unter anderem mit der Mexican Day Parade.

 

Mexican Independence Day wird auch in NYC gefeiert

 

In ihrem Heimatland lässt der Präsident die Glocken läuten und gibt dann vom Balkon seines Palastes den „Grito de Dolores“ (Schrei aus Dolores) zum Besten, mit dem vor mehreren hundert Jahren einer der mexikanischen Nationalhelden seine Leute zur Revolte gegen die Spanier aufgestachelt hat. Wenige Tage vorher hat er (also der amtierende Präsident) die Polizei den Platz vor seinem Palast räumen lassen, auf dem Lehrer gegen seine Bildungsreform protestierten.

In New York tauchen nordamerikanische Politiker bei der mexikanischen Parade auf – es ist bald Bürgermeisterwahl. Und die Polizei regelt den Verkehr.

 

Traditionelle Trachten laufen Parade

1187 alle Klicks 1 Klicks heute