Kaputt

Es ist eine der Parallelen zwischen New York und dem Ruhrgebiet (in dem meine Wurzeln liegen): Manche Leute, gar ganze Institutionen, engagieren sich dafür, aus verrottenden ehemaligen Industrieflächen etwas Schönes zu machen. Fresh Kills war eine der größten Müllkippen der USA. 2001 wurde sie geschlossen, nur kurz noch einmal geöffnet, um den Schutt vom World Trade Center zu verschlingen. Und jetzt versuchen sie, aus dem Gelände einen Park zu machen, der größer werden soll als der Central Park.  Die New Yorker Parkverwaltung denkt sich ohnehin viele Sachen aus, die man machen kann. Für Fresh Kills…

Alles Schlampen außer Mutti

Es ist erst morgen soweit. Aber man muss ja gut vorbereitet sein. Heute Abend wird der Gehsteig vor dem Waschsalon bei mir um die Ecke in einem Blumenmeer versinken. Der Mann, der sonst gerne bei der Waschsalonaufseherin herumlungert, wird dort sitzen,  Sträuße für 15 Dollar feilbieten und sich ausnahmsweise feingemacht haben. Erst einmal aber treffe ich meine alte Nachbarin, als ich nach der Post sehe. Sie kann nur schwer die Treppen steigen, sie kann kaum Englisch, und immer, wenn ich sie frage, ob ich ihre Einkäufe tragen darf oder ihr Hilfe anbiete oder auch nur…

Planänderung

Am Anfang war es sein Ernst. Josh malte sich ein Schild und versuchte es einfach mal. Schließlich laufen in New York viele Leute mit Schildern herum. Davon gibt es zwei Kategorien: Die einen werben für Firmen, auf den Schildern ist zu lesen, wo es Anzüge, Tickets oder tolle Telefone gibt. Die anderen werben um Mitgefühl. Daran knüpft Josh an: („Hilfe! Ich brauche Geld für Gras“) Am Anfang war das ganz ehrlich gemeint. Als er dann aber ein paar hundert Dollar in der Tasche hatte, dachte er sich: Moment mal, damit lassen sich ja richtig Rechnungen…

Traumtänzer in New York

Christina träumt davon, Set-Friseuse beim Film zu werden. Sie macht gerade ihren Schulabschluss nach. Robert träumt davon, seine erste Ausstellung zu eröffnen. Er zeichnet jede Nacht. Tagsüber arbeitet er als Chauffeur. Alex träumt davon, mit der neuen Viral Marketing-Kampagne Maßstäbe zu setzen, die bleiben. Er hat bereits sieben Auszeichungen im Schrank stehen. Ruth träumt davon, wieder eigenes Geld zu verdienen, jetzt, wo die Kinder aus dem Haus sind. Sie nimmt Abendkurse und hat gerade die Lizenz als Immobilienmaklerin erworben. Mustafa träumt davon, auch seinem vierten Kind eine gute Ausbildung finanzieren zu können. Er verkauft illegal…