Da hat es sich einer bequem gemacht – auf einer Straße, auf der man das machen kann. Er sitzt im Central Park, mit gutem Blick auf das, wofür er da vor sich verräterisches Equipment gestellt hat. Das haben auch die Damen mitgebracht.

 

 

Schließlich hat die Saison wieder angefangen: Die Central Park Dance Skaters beschallen wieder an jedem Samstag und Sonntag nachmittags den Park und tanzen, was die Rollschuhe hergeben. Eine ganze Weile lang war das auch ein Tänzchen mit dem Auge des Gesetzes, aber inzwischen hat sie der Spaß etabliert – mit Regeln, versteht sich, und mit Leuten, die „staff“ auf den Shirts stehen haben und nach dem Rechten sehen.

Vor allem aber begeistern sie diejenigen, die hinter der Absperrung zuschauen. „Hier machen alle möglichen Leute mit, Anwälte, Lehrerinnen, Feuerwehrleute“, sagt mir einer von ihnen, bevor er einen der Stammgäste begrüßt. Hier tanzen in der Tat alle möglichen Leute.

 

 

 

Wer öfter herkommt, entdeckt alte Bekannte. Und einer von denen hat seine Unterhaltungseinlage perfektioniert. Er tanzt und rollt und holt ab und zu Wasserflaschen hervor, die er dann auf dem Kopf balanciert – jede Runde eine mehr.

 

1121 alle Klicks 2 Klicks heute